Inhalt

Sitemap


Peter's Röschti's

Zutaten für 6 Röschti's
4 St. mittl. Kartoffeln
2 St. mittl. Zwiebeln
100 g Käse zum Reiben

Olivenöl
Salz,
weißer Pfeffer,
ital. Kräuter
Oregano
Meine Röschti sind sehr variabel.  Immer dabei, geraspelte Kartoffeln als Basis. Die kann man, gewürzt mit Salz und Pfeffer schon mal so essen.

Weitere Gewürze:
Paprika, Curcuma, Fenchel ...

Varianten mit:

Ei (unterschlagen), Zwiebel, Sellerie, Möhre, Käse, Fenchel, Porre ...



Zubereitung
Festkochende Kartoffeln schälen, waschen und raspeln - Käse raspeln - Zwiebeln raspeln.
Grob mit Pfeffer und Salz würzen.
Die Kartoffel-Menge teilen und nach Geschmack mit dem Käse und die andere Hälfte mit der Zwiebel vermischen, mit getrockneten Kräutern, Zwiebel-Röschti mit Oregano und Käse-Röschti mit italienischen Kräutern würzen. Getrocknete Kräuter binden Feuchtigkeit.
Ein "weiches"  Olivenöl kurz stark erhitzen und die "Puffer" goldgelb ausbacken.

Hier verwendet: rote Zwiebeln und Emmentaler Käse.

Das Olivenöl sollte schön weich, keinesfalls beißig sein, keinesfalls einen "Maschinenölgeschmack" haben. Hierfür gut geeignet, raffiniertes Olivenöl. Hier mein Lieblingsöl, türlisches "normales" Olivenöl Kristal - Riviera, etwa 4,-¤ der Liter, je nach Händler.





Quelle: 
mein eigenes Röschti-Kartoffelrezept

Kartoffel












2009-02-03