Seite weiter empfehlen  


  Idee anmelden 

  Kontakt  

  Impressum  


 zur Startseite 

Forum

Blog

  LiLi 

  OK 







Titel:
PC aufrüsten


Autor:
Peter Morgenroth

Erstellt:
2008-05-10

Status:
recherchiert













Worum geht es hier?

Ich beabsichtige meinen inzwischen nicht mehr ganz so taufrischen PC aufzurüsten und bei der Gelegenheit in Verbindung mit einer neuen, größeren Festplatte nach modernen Gesichtspunkten völlig neu aufzusetzen. Dabei ziehe ich eine Funktionstrennung in Betracht, möchte also bestimmte Funktionen auf einen zweiten PC auslagern. Zwei PC's im Tandem, ein sog. Arbeits-PC (Schriftverkehr, Audio-,und Videobearbeitung, Internetarbeit / Homepagebau) und ein sagen wir mal Kommunikationsserver, der Funktionen der Raumüberwachung und der Kommunikation (Messenger, Fax, Anrufbeantworter, Buttler, andere Haustechnik und noch ein paar andere Ideen) übernimmt. Der erste für den konkreten Bedarf mit BS Win-XP, der zweite als Dauerläufer mit Linux-Betriebssystem, geringstmöglicher Strombedarf.

Ist-Zustand
Betriebssystem WinXP, SP2, die Festplatte hat nur 40 GB, aufgeteilt auf 4 etwa gleich große Partitionen, der Speicher 248 MB RAM, die CPU 1 GHz. Ich benutze noch eine zweite Festplatte, 10 GB und sichere da bestimmte Verzeichnisse, also jetzt immer nur noch das Delta (KI-Backup). Kasperski hat letztens mitgeteilt. als er den Arbeitsplatz untersuchen sollte, er würde dazu über 29 Stunden benötigen. Hmm, irgendwas passt da nicht. mehr. Die Kiste, die ich wie einen Toyota benutze, ist offenbar voll bis unter's Dach und die Maschine ist vom Trabant 601.

Wozu benutze ich derzeit meinen PC
> Schriftverkehr
> Tabellenkalkulation
> Faxe senden
> Homepages bauen
> Musik hören (dabei)
> Grafiken aller Art      herstellen
> Bilder verwalten,    bearbeiten
>  Internet Recherchen

Wozu will ich zukünftig den PC noch
verwenden?

> Audio- & Videobearbeitung
> 3D Grafik (keine Spiele)
> Programmierung



Zukünftige Gerätekonfiguration

01-01-01 > BS LIN
01-01-02 > BS WIN
01-01-03 > Daten
01-01-04 > Daten
01-01-05 > Daten
01-01-06 > virt. PC
01-01-07 > virt. PC
01-01-01 > Backup

02-01-01 > BS LIN
02-01-02 > Kom.
02-01-03 > Internet
02-01-04 > RÜ
02-02-01 > Backup




Wozu diese Seite?

Das ist eines meiner Projekte. Das hat sich bei mir im Kopf so in den letzten Wochen zu diesem Ergebnis zusammengeschoben. Nun ist es Zeit die Sache "zu Papier" zu bringen und dann gezielt anzugehen.

Da Sie, der/die diese Seite aufgerufen hat, kaum die gleiche Problematik und Gerätekonfiguration haben, kann es für Sie in der Regel nur methodischen Wert haben.

Für mich besteht der Wert, die Sache in dieser Form anzugehen, darin, je exakter ich mich hier formuliere und die Keywörter setze, desto exakter wird mir Google die zum Thema passenden Links hier "herankarren". Ich spare also einige Stunden Internet recherche, ich muß bloß noch einsammeln
Zuerst wäre wohl festzustellen, was ist exakt im PC installiert.

Wo sich das Handbuch zum PC befindet wissen die Götter, ich jedenfalls nicht. http://www.philognosie.net/index.php/tip/tipview/548/
schlägt dazu das Tool EVEREST Home Edition vor, Das Programm kann die wichtigsten Hardwarekomponenten des PC's auslesen und soll auch noch Vorschläge zur Verbesserung machen können. Genau so was brauche ich.
.
Unter der angegebenen Adresse Chip gelang der Download nicht. Drei Mal wurde der DL mit 100% als abgeschlossen erklärt, von den 4.081 KB waren jedesmal nur ein Teil übertragen.
Also zum Autor,  da gibt es nur die Corporate Edition und die Ultimate Edition, beide kostenpflichtig. Die kostenlose, eingeschränkte aber für den einmaligen Gebrauch hier völlig ausreichende Home Edition kann ich nicht entdecken. Nun googeln, bei  WinTotal  http://www.wintotal.de/softw/?id=2170  werde ich fündig, die Datei ist hier 4.298 KB groß und der Download funktioniert auf Anhieb. Ich erfahre hier sogar, das Tool ist portabel, also auf Stic nutzbar.

Um mein "altes Mädchen" nicht noch weiter zu belasten, mache ich das mit dem Stic natürlich sofort. Speichern, auspacken und starten >>>







Tool EVEREST Home Edition
gestartet
EVEREST Home Edition
begeistert mich schon beim ersten Kontakt. Es startet problemlos vom Stic,   ließt nur wenige Sekunden ein und schon habe ich eine Anzeige, die nach kurzer Orientierung völlig klar ist. Ich gehe auf Übersicht and sehe schon alles was mich interessiert. Geil, sogar einzelne Zeilen lassen sich aus der Anzeige herauskopieren. Was mich interessieren könnte, also wo ich denke, daß es mich interessien könnte, was relevant sein könnte, kopiere ich mir mal raus:
Informationsliste Wert
CPU Typ  
AMD Duron, 1033 MHz (10 x 103)
Motherboard Name    MSI MS-6378  (3 PCI, 1 CNR, 2 DIMM, Audio, Video)
Motherboard Chipsatz
VIA VT8361 Apollo KLE133
Arbeitsspeicher
247 MB  (PC133 SDRAM)
BIOS Typ Award Modular (09/22/01)
und der Hinweis, der mich total begeistert:
Problem Auf Laufwerk C: ist nur noch 2% Speicher frei.

Auf C: liegt mein Betriebssysten, und eigentlich nur das und was damit unmittelbar und zwingend zusammen hängt !  Wer hat die Partition nun wieder zugemöhlt ?  Kontrolle, Windows-Explorer,  Laufwerk C: , Eigenschaften > hmm, richtig, die Partition ist fast zu        OK, next Baustelle, dazu aber später.

Ich will erst mal weiter in's Detail.

Informationsliste Wert
Computer, Sensoren
Temperaturen
Sensortyp   
VIA 686 Internal  (ISA 6000h)
Motherboard
29 °C  (84 °F)
CPU   
40 °C  (104 °F)
Kühllüfter CPU   

4688 RPM
CPU
CPU Bezeichnung Morgan
Gehäusetyp 453 Pin PGA
Gehäusegröße 4.95 cm x 4.95 cm
Produktinformation
http://www.amd.com/us-en/Processors/
ProductInformation/0,,30_118,00.html

Motherboard Eigenschaften
Motherboard ID 09/22/2001-8361-686B-6A6LMM4SC-00
Front Side Bus Eigenschaften   
Tatsächlicher Takt 103 MHz (DDR)
Produktinformation   
http://www.msi.com.tw/program/products/
mainboard/mbd/pro_mbd_list.php
die Seite zum Board MS-6378   (Handbuch, Bios, Treiber)
http://www.msi-technology.de/index.php?

func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=283

Arbeitsspeicher   

keine weiteren Details
außer dem Hinweis

Installieren Sie mehr Arbeitsspeicher, um die
Systemleistung zu verbessern.
BIOS Eigenschaften   
Award BIOS Nachricht
W6378AA V1.6 092201 17:01:47
Datum System BIOS
09/22/01
Datum Video BIOS 02/13/20
Firmenname Phoenix Technologies Ltd.
Produktinformation
http://www.phoenix.com/en/products/default.htm
BIOS Aufrüstungen   
http://www.esupport.com/biosagent/index.cfm?refererid=40





Übersicht



Motherboard

-----------------------------------------


Die AMD-Webseite ist für den
Hardware-upgrade nicht
besonders hilfreich

-----------------------------------------


Die MSI Webseite läßt zwar ein älteres Board relativ problemlos finden und bietet auch die Handbücher zum Download. Allerdings lassen sich die Vandbücher, die sich durch Versionsnummern unterscheiden, nicht ohne weiteres den Board's zuordnen. Und dann natürlich die weit verbreitete Unsitte, die Handbücher in englisch, so daß Details weitgehend unerschlossen bleiben.
Prima, aber was fange ich mit den Informationen an. Ich weiß nun was drin ist in meinem PC, ich weiß aber nicht mit welchen leistungdsstärkeren Komponenten ich CPU, Speicher und ggf. den Bios ersetzen kann.

Der Blick auf die Webseiten, zu denen links angeboten werden bringen

> CPU (AMD) > garnichts

> Motherbord (MSI) > ein Handbuch in mehreren Versionen, ich lade mir die beiden ersten herunter, das dritte nicht. Als das heraus kam, hatte ich meinen PC bereits.

Vor einem BIOS Update, das nicht zwingend nötig ist, wird ausdrücklich gewarnt.

 
Das MSI-Handbuch liefert die nötigen Informationen:
CPU
Supports Socket 462 for AMD  Athlon™ /Duron™ processor
Supports CPU frequencies at 600/650/700/750/800/850/900/950MHz, 1GHz and up to 1.3GHz
Main Memory
Supports four memory banks using 168-pin unbuffered DIMM Supports a maximum memory size of 1GB (256 MB DRAM technology) Supports 3.3V SDRAM DIMM

Für den 2. PC habe ich bereits ein ATX Motherboard K7VT2 von ASROCK
und dazu die Infos.
CPU:           Socket A (462 pins) (AMD Athlon / Athlon XP/ Duron   -  FSB 266/200 MHz
Speicher:   2 slots for DDR: DIMM1 and DIMM2 (PC1600/ PC2100), Max. 2GB;  -  184-pin
 oder           2 slots for SDR: DIMM3 and DIMM4 (PC100/ PC133), Max. 2GB  -  168-pin
Festplatte: IDE1: ATA 133 / Ultra DMA Mode 6;
                    IDE2: ATA 133 / Ultra DMA Mode 6;




Ich könnte einbauen:

CPU
Athlon oder Duron bis 1,3 GHz
RAM
für DIMM/168-pin
SDRAM bis 1GB (2 x 512 MB)

CPU's und Speicher haben Tagespreise, also gilt es zum richtigen Zeitpunkt zuzuschlagen
AMD Sockel A  CPU
  beobachten bei:

AMD Sockel A  CPU
DURON 1,3 GHz
AMD Sockel A  CPU
Athlon XP
512 MB - DIMM 168-PIN - SDRAM - 133 MHz - CL3 1 GB - 184-PIN - DDRAM - DIMM1 - 2100 MHz IDE1:
ATA 133
google google google
google google
amazon amazon
amazon
amazon amazon
ebay ebay ebay
ebay ebay
pearl pearl pearl pearl pearl
schottenland
schottenland schottenland
SD-RAM PC 133   bis 133 MHz Speicherbus
schottenland
DDR-RAM 266 MHz   auch PC 2100 genannt
schottenland
globtech
globtech
globtech
globtech
globtech

Tabelle aus: http://www.asrock.com/mb/cpu.asp?Model=K7VT2&s=
Socket Family Model Core Frequency FSB Cache Rev.
462 Athlon XP 2600+
2133MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 2400+
2000MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 2200+
1800MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 2100+
1733MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 2000+
1667MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 1900+
1600MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 1800+
1533MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 1700+
1467MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 1600+
1400MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon XP 1500+
1333MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon 1400
1400MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon 1333
1333MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon 1200
1200MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon 1200
1200MHz 200MHz 256KB n/a All
462 Athlon 1000
1000MHz 266MHz 256KB n/a All
462 Athlon 1000
1000MHz 200MHz 256KB n/a All
462 Duron 1800
1800MHz 266MHz 64KB n/a All
462 Duron 1600
1600MHz 266MHz 64KB n/a All
462 Duron 1400
1400MHz 266MHz 64KB n/a All
462 Duron 1300
1300MHz 200MHz 64KB n/a All
462 Duron 1200
1200MHz 200MHz 64KB n/a All
462 Duron 1100
1100MHz 200MHz 64KB n/a All
462 Duron 1000
1000MHz 200MHz 64KB n/a All
462 Duron 900
900MHz 200MHz 64KB n/a All

So und nun schaun mer mal wie wir die Bauteile zusammen bekommen und denken noch weiter über die Konfiguration nach.
Demnächst geht es hier weiter.



Was findet Google zu dem Thema:

















© peter morgenroth 2008

zurück zur Themenübersicht